Einsätze 2019


Brand in Wiggensbach, Wohnungsbrand, Kleidung feuer gefangen

Am 18.01.2019 um 2:37 ging der Alarm ein

"B3 Gebäude verraucht und Person in Gefahr"

 

In einer Wohnung in Wiggensbach fing ein Jacke auf einem Nachtspeicherofen Feuer. Die Bewohner wurden durch das piepen des Rauchmelders gewarnt und konnten die Feuerwehr alarmieren.  

Als wir ankamen war die Feuerwehr Wiggensbach schon unter Atemschtuz im Gebäude. Wir unterstützen mit einem Atemschutztrupp der aber nicht zum Einsatz kam. Nach kurzer Zeit war der Brand lokalisiert und konnte gelöscht werden. Die Personen, die im Gebäude war, hat sich durch das Badfenster bemerkbar gemacht und konnte über eine Steckleiter gerettet werden.

Zwei Personen kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

 

Bericht auf www.allgäu-tipp.de

Bericht auf www.all-in.de

 


Dach abschaufeln, Schneemassen, Winter, Ermengerst

Der Winter hatte uns fest im Griff.

Nach einem Anruf am 14.01.2019 stellten wir einen Trupp mit 7 Mann zusammen. Wir halfen einem Hof das Hausdach vom Schnee zu befreien. Das Dach war auf einer Seite sehr gut begehbar. Somit konnten wir zwei Feuerwehrleute auf einer Seite des Daches zum Sichern einsetzen während zwei andere Kameraden auf der anderen Seite mit Schaufel und Schneehexe das Dach von seiner Last befreiten.

Anschließend gab es für uns noch Tee und ein großes Dankeschön von den Hausbesitzern.

Als wir gerade abrücken wollten ist schon der nächste Einsatz eingetroffen. Auf der Römerstraße, Ortsausgang Richtung Buchenberg/Ahegg, ist ein Baum wegen der Schneelast und dem Wind auf die Straße gestürzt.

Da noch 4 weiter Bäume sehr unsicher standen, haben wir die Straße vorübergehend sperren müssen. Wir haben Kontakt mit der Leitstelle Allgäu aufgenommen damit diese die weitere Straßensperre organisieren kann. Der Zufall hat unseren Einsatz dann sehr verkürzt. Die Baumpflege Mayers aus Buchenberg fuhr an unsere Straßensperre und hat spontan Ihre Hilfe angeboten. Nach der Beurteilung der Situation rüstete sich Herr Mayers mit Schnittschutz und Kettensägen aus und fällte die gefährdeten Bäume.

Nach den Aufräumungsarbeiten konnten wir die Römerstrasse wieder freigeben.

Ein großes Dankeschön an Benedikt Meyeres für seine Hilfe!

Ps. Noch etwas am Rande -  Unsere Straßensperre kam bei der Bevölkerung sehr gut an. Viele dankten uns für unsere Arbeit und unser freiwilliges Engagement. Das freut uns sehr! Vielen Dank dafür.

 

Und nur weil es witzig ist: Eine Dame (weder OA noch KE) traf auf unsere südliche Straßensperre. Sie war sehr aufgebracht und sagte: „warum sperren Sie die Straße denn nicht schon unten in Kempten? Ich habe jetzt einen erheblichen Umweg. Wer kommt nun für meine zusätzlichen Benzinkosten auf?“

Die Kameraden nahmen es mit Humor😊

 

 


04.01.2019  Einsatz für die Feuerwehr Ermengerst und Wiggensbach bei der Firma EK Pack.

Bei Reinigungsarbeiten an einer Düse entstand eine starke Rauchentwicklung. Diese löste einen Rauchmelder und somit einen Alarm aus.

Beim Eintreffen der Wehren und der Polizei stand schon ein Mitarbeiter der Firma bereit und erklärte den Vorfall. Wir überprüften noch den ausgelösten Rauchmelder und setzten die BMA wieder zurück.